Stardom Jones.jpeg
IMG_9730.JPG

Jones konnte erfolgreich operiert werden

Der 6 Monate alte Jones kam leider mit einer Transposition der großen Arterie auf die Welt. Bei diesem angeborenen Herzfehler kommt es zu einer Vertauschung der beiden größten Blutgefäße des Herzens (Hauptschlagader und Lungenschlagader). Durch diese Fehlbildung kann das Blut nicht wie vorgesehen durch den Körper fließen. Ohne Operation hätte der Kleine nicht überlebt. In einer 5 Stunden andauernden Operation konnte Jones gerettet werden. Wie auch bei Jones, tritt diese Herzfehlbildung oft in Kombination mit einem Loch in der Herzscheidewand zwischen den beiden Vorhöfen auf. Während der Operation wurde Jones’ Körper auf 28°C gekühlt. Dadurch verbrauchte der Körper weniger Sauerstoff und litt weniger als normaltemperierte Körperzellen, wenn aufgrund der Herzoperation der Blutkreislauf für einige Zeit unterbrochen wird. So hatte der Chirurg genügend Zeit, um das Loch in der Herzscheidewand zu schließen.

Der kleine Jones hat sich sehr gut von der Operation erholt. Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender, die diese Operation ermöglicht haben!